Onkologie in Osnabrück

Erfreuliche, teilweise sprunghafte Fortschritte bei Erkennung und Behandlung bösartiger Geschwülste und Blutkrankheiten erforderten ab 1980 die Zusammenfassung von onkologischer Fortbildung der behandelnden Ärzte.

Deshalb wurde 1982 das Tumorzentrum Osnabrück für klinisch tätige Ärzte der Region und der Onkologische Arbeitskreis für niedergelassene gegründet.

Trotz von der Ärztekammer damals verordneter getrennter Organisationsformen wurde von Anfang an gemeinsam gehandelt, besonders bei allen Fortbildungsveranstaltungen.

Diese höchst erfreuliche Zusammenarbeit fand 30 Jahre lang unvermindert und ohne Abnutzungserscheinungen statt. Zur Verbesserung der dokumentarischen Nachsorge unserer Krebspatienten wurde 1984 gemeinsam die Nachsorgeleitstelle in Betrieb genommen. Im März 2013 konnten juristische Hürden genommen und auf Wunsch aller Beteiligten beide Organisationen vereinigt werden.

Der Name lautet "Tumorzentrum West-Niedersachsen Osnabrück".

Dr. Schneider

Tumorzentrum West-Niedersachsen
gegründet 09.12.1982
Kliniker

Onkologischer Arbeitskreis
gegründet 05.01.1983
Niedergelassene Ärzte


ABER
gemeinsame Mitgliedschaft
nur 1 Mitgliederverzeichnis der Ärztekammer
alle Fortbildungsveranstaltungen gemeinsam


Ab 1980 Onkologische Abt. Städt. Kliniken OS Fr. Dr. WIMMER wöchentl. Tumorkonferenzen gemeinsam mit Kollegen anderer Kliniken, z. B. MHO, Franziskus-Hospital
Ab 1981 Vorbereitung zum Tumorzentrum und Onkologischen Arbeitskreis durch (von Ärztekammer getrennt gewünscht, Widerspruch erfolglos)
Prof. GREWE (Chir.) Prof. JUNGE-HÜLSING Fr. Dr. WIMMER (Onkol. Abt.)
Dr. SCHNEIDER
(Niederg. Internist)

Nach Gründung
regelmäßig 1 x jährlich (Nov.) Tumor-Symposium 5 Std.


1 x wöchentlich Tumorkonferenz

z. B. 1983 – 1992:
9 x Tumorsymposium
69 x Curriculum


1 x monatlich Curriculum (1 Abend Fortbildungsvorträge auch von auswärtigen Onkologen)
Gründungsvorsitz Prof. GREWE († Dez. 1984) ab 1985 Prof. SCHULZ (Pathologe) ab 1989 Prof. ESSER (Zahn-Mund-Kiefer-Chirurg) ab 1993 Prof. HARTLAPP (Onkologe) ab 2007 Prof. WAGNER(Radioonkologe)
Gründungsvorsitz Dr. SCHNEIDER (Intern.)
ab 1992 Fr. Dr. Lenzen (Intern. Onkol.)

1984 Gründung der gemeinsamen Tumor-Nachsorgeleitstelle
Prof. SCHULZ – Dr. SCHNEIDER

04.03.2013 Tumorzentrum und Onkol. Arbeitskreis vereinigt
"Tumorzentrum West-Niedersachsen OS"